Wing Revolution Club München Ost Wing Fight Krav Maga BBJ Wing Tsun

Kampfsport, Fitness und Selbstverteidigung in München

Der Wing Revolution Club München bietet Laien wie auch fortgeschrittenen Sportlern auf über 500m² ein breitgefächertes und ganzheitliches Training rund um die Themen Kampfsport, Fitness und Selbstverteidigung an. Unsere Trainingsräume befinden sich im Stadtteil München Trudering-Riem. Dort erwartet Interessenten weniger das Training in klassischen, oft sehr theoretischen Kampfkünsten wie Wing Tsun oder Karate. Wir brennen für moderne und weiterentwickelte Kampfsportarten wie beispielsweise Wing Fight oder MMA, BJJ sowie Wing Weapon, was dem Escrima ähnlich ist. Bei uns steht die praktische Anwendbarkeit im Vordergrund. 

Was ist der Unterschied zwischen Wing Tsun und Wing Fight?

Wing Fight, was den Kern unseres Unterrichtsprogramms darstellt, ist die Weiterentwicklung der traditionellen Kampfsportart Wing Tsun bzw. Wing Chun. Aufgrund neuer Einflüsse z.B. aus dem MMA oder Muay Thai ist das System sehr viel praxisorientierter geworden. Das ursprüngliche Wing Tsun - kurz WT - ist eine Art Kung-Fu aus dem 19. Jahrhundert und wurde in China entwickelt. Dieser Stil zur Selbstverteidigung wurde damals von einer Nonne entwickelt, um sich gegen körperlich überlegene Gegner im Kampf durchzusetzen. Das Konzept, sich von zu großem Druck zu befreien und direkt zu kontern, ist weiterhin Bestandteil des Wing Fight und wurde aufgrund mobilerer Schrittarbeit stark optimiert.

Wing Fight nutzt die Techniken des Wing Tsun im Rahmen der verbesserten Kampfprinzipien. So ist ein modernes Kampfsystem entstanden, dass auch Teile aus dem Kung-Fu, Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ), Escrima und Muay Thai besitzt, die ebenfalls alle an die Strategie des Wing Fight angepasst wurden.

Aufgrund der modernen Konzepte ist Wing Fight ein komplettes Kampfsportpaket. Als Schüler wirst du nicht nur bestimmten Schlag- und Trittkombinationen lernen. Vielmehr geht es darum, ein universell anwendbares System zu verinnerlichen, das entgegen vieler Kampfsportarten nicht nur auf Kraft und Schnelligkeit basiert. Solltest du also in München auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, mehr Selbstbewusstsein oder Fitness sein, muss es nicht immer Kickboxen, Krav Maga, Aikido, Taekwondo, Karate, Muay Thai oder Boxen sein.

Wing Fight beinhaltet zahlreiche Kombinationen und Reaktionen gegen die klassischen Kampfsportarten. Unser System hat auf alle Arten von Angriffen die passende Antwort, da wir kontinuierlich unsere Körpergrenzen schützen und somit die Aktionen des Gegners von vornherein blockieren. Viele erfahrene Kampfsportler wurden im Probetraining davon überrascht, wie gut die Strategie des Wing Fight funktioniert und wie wenig sie mit ihrer bisher erlernten Kampfsportart ausrichten konnten.

Unterschied zwischen Wing Tsun und Wing Fight

MMA und Brazilian Jiu-Jitsu in München

Mixed Martial Arts oder kurz MMA heißt übersetzt „gemischte Kampfkünste“. Dieser Vollkontaktsport kombiniert ausgewählte Techniken bekannter Kampfsportarten. Hier sind unter anderem Boxen, Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen und Judo dabei. Die Kämpfe enden oftmals auf dem Boden. Insofern reichen Tritte und Schläge alleine nicht aus und es kommt meist unter dem Einsatz von Grappling zum Bodenkampf. Grappling entspricht dem Ringkampf, ist allerdings deutlich offensiver.

Wir unterrichten dich gerne im MMA und haben dafür eigene Trainingszeiten. Passendes Equipment kannst du dir am Anfang oder beim Probetraining natürlich von uns leihen. Im MMA ist das Ziel, den Gegner zum Abklopfen zu zwingen, sprich zur Aufgabe. Der Kampf ist natürlich auch beendet, wenn der Kontrahent K.O. geschlagen wird.

MMA ist komplex und abwechslungsreich. Du wirst bei uns alle möglichen Schlag- und Tritttechniken aus verschiedenen Stilen lernen, die du dann im Kampf anwenden kannst. Ein wichtiger Teil ist auch das Bodenkampfsystem Brazilian Jiu-Jitsu oder BJJ. Es ähnelt dem Judo und Ringen, hat sich aber statt auf Würfe auf das Anbringen von Hebel und Würger spezialisiert, womit der Gegner zur Aufgabe gezwungen werden soll. BJJ oder auch Luta Live (ohne Kimono) kannst du bei uns an mehreren Tagen pro Woche in speziellen Einheiten trainieren.

MMA Brazilian Jiu-Jitsu BJJ in München

Selbstverteidigung: Wing Fight oder Krav Maga?

In fast allen Kampfsportarten, so auch im Krav Maga, lernt man auf verschiedene gegnerische Angriffe verschiedene Abwehr- bzw. Angriffstechniken. Diese mögen in entspannter Trainingsatmosphäre soweit technisch funktionieren. Das Problem besteht allerdings darin, dass man in der Selbstverteidigung weder weiß, ob der andere zuschlagen wird, noch wie er zuschlagen wird. Ein Fauststoß innerhalb der Distanz - das heißt, der Gegner steht direkt vor - ist in weniger als einer halben Sekunde geschlagen. Es bleibt keine Zeit, um zu reagieren, sich eine Abwehr zu überlegen und diese dann auch noch auszuführen. Dazu kommt, dass unsere Denkkapazität aufgrund der Ausschüttung von Adrenalin auf 30% gesenkt wird.

Mit Wing Fight reagieren wir nahezu immer mit der gleichen Schutzbewegung, die auf nahezu alle Angriffe des Gegners anwendbar ist. Dies geht nur, da wir das Konzept der Körpergrenzen berücksichtigen. Dies ist ein immenser Vorteil gegenüber dem Krav Maga, da wir statt vielen variierenden Abwehrtechniken erstmal nur eine universale Verteidigung eindrillen, die den Großteil aller Angriffsvarianten abdeckt. Nach dem Erstkontakt kontern wir reflexartig mit einfachen aber effektiven Techniken wie Fingerstichen zu den Augen oder Tritten in den Unterleib. Das Ziel in der Selbstverteidigung muss sein, mit einem kurzen aber harten Konter seinen Gegner auch als körperlich unterlegene Person auszuschalten, um möglichst schnell aus der Gefahrensituation zu entkommen.

Wing Fight - Krav Maga München

Kickboxen, Muay Thai und Krav Maga in München

Wer sich für Kickboxen oder Thaiboxen interessiert, möchte meist nicht nur seine Fäuste benutzen. Wie der Name schon sagt, geht es ums Kicken und Boxen. Je nach Verband und Schule ist es unterschiedlich geregelt, wo der Gegner getroffen werden darf. Eine ähnliche Regelung gibt es für das Halten. Unter anderem geht es beim Kickboxen darum, das Gleichgewicht des Gegners zu stören, wozu auch Techniken wie Fußfeger erlaubt sind. Durch das Training an Schlagpratzen wird die Schlagkraft immer weiter gesteigert, was sich natürlich auch sehr positiv auf Wing Fight oder die Selbstverteidigung auswirkt. Zudem stellt das Training ein gutes körperliches Workout für Kraft und Ausdauer gleichermaßen da.

Diese Kampfsportarten sind dem Karate ähnlich und wurden früher im Wettkampf auch „Sport-Karate“ oder „All Style Karate“ genannt. Genauso wie sich Kickboxen von Karate losgelöst hat, so ist es mit Wing Fight und Wing Tsun auch. Letzteres ist die klassische Version während Wing Fight das zeitgemäße Update darstellt. Die Anwendungen des Wing Fight können leicht in das Kickboxen oder ins Muay Thai eingebaut werden. Das macht sich besonders in einem Punkt gravierend bemerkbar: Zerstörung des gegnerischen Timings mit gleichzeitiger Überbrückung der Distanz. Die durch das Wing Fight errungenen Fähigkeiten verbessern nachweislich das Kickboxen bzw. Thaiboxen.

Warum solltest du unsere Kampfsportschule im Moosfeld besuchen?

Wir lieben praxisorientiertes Training. Deshalb bleiben wir nicht bei reinem Techniktraining bestehend aus Angriffs- und Verteidigungsübungen stehen. Am Ende unserer Trainingseinheiten setzen wir das Gelernte in einem lockeren Sparring in die Praxis um. Dann zeigt sich, ob du die zuvor eingeübten Bewegungsabläufe verstanden hast und sie umsetzen kannst. Im Gegensatz zu einigen anderen Kampfsportschulen sind wir der Meinung, dass nur im lockeren Freikampf Kompetenz entwickelt werden kann.

Das Training von Trockenübungen ist wichtig, damit die Bewegungen in der Muskulatur gespeichert werden und sie später automatisch abrufbar sind. Doch wenn es nie über die Trainingssituation hinausgeht, hat man am Ende ein hohes theoretisches Wissen, das man allerdings nicht in die Praxis umsetzen kann. Unser Ziel ist es, dich in allen von uns angebotenen Kampfkünsten fit für den Freikampf zu machen. Es ist schon oft vorgekommen, dass neue Schüler zu einem Probetraining erschienen sind und bereits jahrelang einen anderen Kampfstil trainiert haben. In der Praxis waren sie dann überrascht, wie wenig sie z.B. gegen Wing Fight ausrichten konnten.

In Sachen Selbstverteidigung bedeutet praxisorientiert für uns nicht nur, zu wissen wie man sich im Notfall verhalten sollte. Man muss diese Kompetenz auch unter Stress benutzten können, wenn man plötzlich auf der Straße angegriffen wird. Nur so hast du in der Realität wirklich eine Chance. Einfache Techniken, die effektiv und jederzeit abrufbar sind - das ist zielorientiertes Training für Wettkampfsport und Selbstverteidigung gleichermaßen.

So findet ihr uns:

Wing Revolution Club München-Ost
Martin-Kollar-Str. 10
81829 München
Telefon: +49 172 8119241

Unser Club befindet sich verkehrszentral in München-Moosfeld. Dies liegt inmitten der Stadtteile Trudering, Riem, Daglfing und Bogenhausen. Aufgrund der naheliegenden Autobahn Richtung Passau und der A99 ist unsere Kampfsportschule auch von Garching, Unterföhring, Aschheim, Feldkirchen, Ebersberg oder Ottobrunn in kurzer Zeit zu erreichen. 12 Gehminuten von unserem Club entfernt befindet sich die U-Bahn Station U2 Am Moosfeld oder die S-Bahn Station Trudering. Das U-Bahn Netz verbindet unseren Club mit Perlach, Harlaching und auch Giesing.